Neustart für Dario

Seit fast acht Monaten ist Dario Christen im Schweizer Paraplegikerzentrum in Nottwil. Dort lernt der inzwischen 18-Jährige, wie er mit seiner Behinderung leben kann. Sein Alltag ist voll mit Therapien. Vor ein paar Wochen haben Redaktorin Denise Ernie und ich Dario in Nottwil besucht.

Helfen kann man übrigens auf www.neustartdario.ch

Dario in der Physiotherapie

Bald kommt er zurück nach Hause, auf die Lenzerheide. «Ich freue mich sehr auf die Rückkehr», sagt er. Bis es aber so weit ist, hat er noch einiges zu tun. Beispielsweise muss er in der Parawork-Therapie sein «Meisterstück» fertig machen – eine Achterbahn. Die hat er selber konstruiert. Die Werkstatt war in den letzten Monaten der «Zufluchtsort» von Dario, dort fühlte er sich am wohlsten und hat er wieder neuen Mut gefasst. Und neue Pläne schmieden können, was seine berufliche Zukunft betrifft.