Lachs aus den Bündner Bergen

In Lostallo ist seit kurzem die erste Lachszucht der Schweiz in Betrieb. Jährlich sollen im Misox 600 Tonnen Lachs gezüchtet werden, um nicht zuletzt dem Import aus dem Ausland, der 95 Prozent des nationalen Bedarfs an Frischfisch deckt, Paroli zu bieten.

Diese Reportage erschien am 25. Februar 2017 im Bündner Tagblatt.

Ronald Herculeijns, Marketingverantwortlicher und Verwaltungsrat der Swiss Alpine Fish AG, vor dem 32 Meter und 6 Meter tiefen Fischbecken.

Die gesamte Anlage kann über diesen Computer, oder gar nur via Smarpthone kontrolliert und gesteuert werden.

Sobald die aus Island angelieferten Lachseier geschlüpft sind, werden sie als Lachslarven in einem Süsswasserbecken gehalten.